SILENCE RACK

Schallgedämmte Serverschränke und Industriegehäuse

Messergebnisse SILENCE RACK

Im Test wurden 2 Typen des SILENCE RACK unter realistischen Bedingungen von den Studiotechnikern der Firma mb Akustik GmbH, Osnabrück, gemessen.

Vergleichs-Konfiguration

2 unterschiedliche Server (In der Grafik "Server 1" und "Server 2", Spezifikationen siehe unten) wurden bezüglich ihrer Geräuschemmissionen gemessen in dieser Montage:

1. Freifeld, d.h. ohne schützendes Gehäuse im offenen 19"-Standrahmen montiert (Grafik: dunkelblaue Linie)

2. Normaler Serverschrank, d.h. ungedämmter Metallschrank mit Sichttür vorne und Vollblechtür hinten mit 19"-Innenausbau (Grafik: Grüne Linie)

3. SILENCE RACK 1, d.h. schallgedämmter Serverschrank in Standardkonfiguration mit 20 mm Akustikdämmschaum und 4 SILENCE Ventilatoren (Grafik: hellblaue Linie)

4. SILENCE RACK 2, d.h. Sonderschränke "Weiße Serie" mit Kombination aus 20 mm (Seitenwände, Fronttür) und 40 mm Akustikdämmschaum (Dach, Boden Rücktür) und 4 SILENCE Ventilatoren (Grafik: rote Linie)

Die Test-Server bestanden aus

"Server 1" (siehe Testergebnisgrafik am Seitenanfang): Kombi aus 2 x 4 HE Storageeinheit mit hauptsächlicher Geräuschentwicklung durch je 2 x 120x120 mm Ventilatoren im niederfrequenten Bereich - Hörerlebnis: "dumpf, brummend"

"Server 2" (siehe nebenstehende Testergebnisgrafik): Kombi aus 3 x 1 HE Server mit Geräuschentwicklung durch je 8 Stück 40x40 mm Ventilatoren im sher hochfrequenten Bereich - Hörerlebnis: "schrill, laut"


Die Messergebnisse zeigen, dass beide SILENE RACKs die Geräuschemmission der Server in den Spitzenwerten um über 20 dB reduzieren. Gemäß der Faustformel, dass 10 dB weniger einer Halbierung der gehörten Geräuschentwicklung entspricht, reduzieren die SILENCE RACKs den "Lärm" der Server um über 70%.

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne den gesamten Messbericht der Firma mb Akustik GmbH zu.


Dämmwerte des SILENCE RACK

Das SILENCE RACK ist einer der effizientesten schallgedämmten Serverschränke.  

Die Dämmwirkung liegt bei 60 bis 70%!

Hierzu einige Erklärungen:

Der Dämmeffekt läßt sich leider nicht pauschal feststellen, denn er hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, die in jeder einzelnen Serverkonstellation von einander abweichen:

  • Das "Klangbild" jedes aktiven Gerätes (Server, Switch mit Ventilatoren etc.) ist individuell. Es gibt so viele unterschiedliche Klangbilder wie es Server gibt! Selbst das Klangbild eines Gerätes bleibt nicht konstannt, sondern ändert sich, wenn sich zum Beispiel bei steigender Wärmelast die Drehzahl der Ventilatoren im Servergehäuse erhöht.
  • Die Montageart des Gerätes entscheidet über die Übertragung des Körperschalles vom Gerät auf das Gehäuse. Idealerweise werden die Gehäuse "schwimmend" in Gummilagern befestigt, um die Gehäuse von der Schrankkonstruktion zu entkoppeln. Eine normale Metallverschraubung dagegen gibt Schwingungen ungedämpft an den Schrankkorpus weiter. Dieser darf diese Schwingungen nicht wie ein Resonanzkörper verstärken, sondern muß sie durch seine vollflächige Dämmung minimieren.
  • Der Montageplatz ist ebenfalls mitentscheidend über die Geräuschentwicklung. Die Montage im unteren Bereich des Schrankes hält den Schwerpunkt des Schrankes niedrig, was Gehäuseschwingungen meist positiv beeinflußt. Andererseits ist es auch sinnvoll Geräte mit hoher Wärmelast nahe an den Dachventilatoren anzubringen, um die erhitzte Abluft des Servers auf kurzen Wegen aus dem Schrank zu führen.
  • Die Schwingungskopplung der verschiedenen Einbauten entscheidet darüber, ob sich die Geräuschschwingungen der einzelnen Geräte gegenseitig verstärken, oder - was wünschenswert wäre - gegenseitig aufheben.